Achtung Angler: Lebensgefahr!

608
Ergänzung 18.08.2019
Die Auflagen am Kernsee sind strenger geworden. Die Wegesicherung am Kernsee hat dazu geführt, dass weitere Bereiche für die Angler nicht mehr zugänglich sind. Die Absperrungen sind zu beachten.
Für diejenigen Angler, die auch keinen Zugang mehr zum Gelände des Surfclubs haben, zur Information: 
Deren Bereich ist von 200 m auf 65 m geschrumpft. Außerdem ist der Surfclub verpflichtet worden, sein Gelände einzuzäunen.
Die Pachtgemeinschaft ist im Gespräch mit der Gemeinde. Man ist dabei Lösungen zu finden. Bis dahin beachtet die Beschilderung!

An beiden unserer Baggerseen, dem Kernsee wie auch dem Kriegersee ist in verschiedenen Bereichen mit 
einem Abbrechen der Ufer zu rechnen. Abbruchgefahr besteht während die Saugbagger am Arbeiten sind, 
aber auch z.T. noch eine längere Zeit danach, weil die Uferzonen äußerst instabil sind. 
Deshalb wurden einige Bereiche seitens der Kieswerksbetreiber zur Sicherheit der Angler gesperrt.
Auf den nachfolgenden Bildern sind die Bereiche bei der am Kernsee und am Kriegersee aufgezeigt, 
die zur Zeit gesperrt sind und die in naher Zukunft, im Falle Kriegersee, gesperrt werden.
Nehmt die Warnung ernst!
Beachtet ferner im Bereich Kernsee auch, dass der Durchlass unter den Förderbändern ebenso zur 
Sicherheit gesperrt ist. Die Förderbänder haben eine Geschwindigkeit von 2m/sec und reißen alles mit, 
was sich dort verfängt. Es hat in anderen Kieswerken diesbezüglich schon schwerste Unfälle gegeben. 

Und dass mit Spülsand nicht zu Spaßen ist zeigt folgendes Bild aus einem anderen Baggersee.